MISSION FERIENSPASS - ES WAR EINMAL...

vom 18. bis 29. August im Jahre 2014, als sich 18 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren auf eine märchenhafte Reise machten.

Empfangen wurden sie im zauberhaften Odenwald im Freizeitschloss St. Michael zu Ober-Mossau von Schneewittchen und seinen (etwas größer geratenen) sieben Zwergen sowie dem Koch und der Köchin, die in den kommenden 11 Tagen für allerlei Gaumenschmaus sorgten. Nachdem die gemütlichen Gemächer bezogen und das königliche Regelwerk verlesen worden waren, gab es genug Zeit, um sich etwas besser kennen zu lernen und die Ländereien zu erkunden. Jedes Kind begann damit, ein eigenes Märchenbuch zu gestalten, in welches alle unsere besuchten Märchen und auch das Bibelerlebnisprogramm, in dem es diesmal um die „Waffen Gottes“ ging, im Laufe der Freizeit Einzug hielten. So wie bei Rumpelstilzchen ein Lagerfeuer nicht fehlen durfte, mussten sich die Kinder bei Hänsel und Gretel den Weg durch den Zauberwald bahnen, und da es dort durchaus sehr dunkel wird, geschah dies auch mit magischen Leuchtstäbchen bei unserem Nachtgeländespiel. Doch auch die Handwerkskunst sollte nicht zu kurz kommen, und so konnte das Geschick im Umgang mit Holz und Farbe am Pinocchio-Tag unter Beweis gestellt werden, ehe es beim Stratego-Geländespiel zu einem mittlerweile schon traditionellen und legendären Aufeinandertreffen – diesmal von Märchenfiguren - kam. Unsere weitere Märchenreise führte uns nach Lummerland zu Jim Knopf und seinem Freund Lukas, dem Lokomotivführer, wo alle mit anpacken mussten, um eine neue Schienenverbindung für die Lokomotive Emma zu bauen. Weiter ging es mit Besuchen beim Froschkönig und Rotkäppchen, ehe es uns ins Morgenland zu Aladdin und der Wunderlampe verschlug, den wir nach einem unternehmungsreichen Tag in einem Spielplatzpalast auch auf der Leinwand bewunderten. Tags drauf wurde es wieder prinzessinnenhaft, und nachdem sich Dornröschen ja bekanntermaßen etwas mehr Schlaf gegönnt hatte, taten wir es an diesem Tage gleich und schalteten die Wecker aus. Die extra Mütze Schlaf war gut, denn nach einem ausgiebigen Brunch galt es die Aufgabe zu bewältigen, eine geheimnisvolle Karte zu erspielen und zusammenzusetzen, umso das Dornröschen finden und erlösen zu können. Nicht fehlen durfte natürlich auch die Geschichte von Aschenputtel, welche wie alle anderen Märchen von den Mitarbeitern und teilweise auch den Kindern in Theatermanier vorgetragen wurde, und so feierten wir an diesem Abend ein großes Fest mit allerlei Spielen, Musik und leckeren Cocktails. Doch auch die märchenhafteste Reise geht einmal zu Ende und deshalb hieß es am letzten Tage Abschied nehmen und bis zum nächsten Jahr – zur Mission Ferienspaß 2015!